TEAM

Bea.jpg

Beatrice Aeberhard

Inhaberin / Kosmetikerin / Yogalehrerin AYA 500+ / Ayurveda Lifestyle Coach

Ich springe kopfüber in den Ozean des Lebens! Meine 3 Jungs, mein Hund, Yoga und vegetarisches Essen geben mir den Power, jeden Tag Vollgas zu geben. Im Jahre 1997 konnte ich mir meinen Traum erfüllen und das Kosmetikstudio face&more gründen. Das Angebot habe ich stets erweitert und fand dafür am Falkenweg 4 in Münsingen die perfekten Räumlichkeiten für meine Schönheitsoase. Mit dem breiteren Angebot entschied ich mich für einen Namenwechsel, und so wurde aus face&more cosmetics im Frühling 2015 SOULSPACE. Doch nicht nur die äussere Schönheit von dir ist mir wichtig. Die Ausbildungen zum Yoga-Teacher und zum Ayurveda Lifestyle Coach geben mir die Möglichkeit, dir zu mehr Lebensenergie und mehr Lebensfreude zu verhelfen und dich auch in gesundheitlichen und mentalen Themen zu unterstützen. Meine Yoga-Stunden sind dynamisch und verleihen dir dank der richtigen Atemtechnik  und der passenden Musik Power und innere Balance. Vermehrt liebe ich auch das Sanfte und lasse Yin-Elemente in meine Stunden einfliessen. Im Oktober 2019 ging ein weiterer Herzenswunsch in Erfüllung: an der Gartenstrasse 1 fand ich die wunderschönen, lichtdurchfluteten Räume für unser ganzheitliches Angebot. SOULSPACE soll eine Oase sein, wo du dein eigenes Potential finden und nutzen kannst. Ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen und dich auf deinem Lebensweg zu begleiten! Namasté!

Aus- und Weiterbildungen

1996 Abschluss zur dipl. Kosmetikerin, KFB Bern

2001 Abschluss dipl. Visagistin, avant-après Bern

2003 Kurs Kosmetik für den Mann

2010 Diplomabschluss Body Sugaring

2013 Kurs Wimpern-Extensions

2013 Kurs Blitzlampentechnik IPL

2014 Kurs Duotechnology (Radiofrequenz & Kavitation)

2014 Kurs Mukabhyanga (Ayurvedische Gesichtsmassage)

2014 Kurs Meso-Therapie

2015 Abschluss Microblading Expert

2016  Diplom 200h+ TT Vinyasa Power Yoga Akademie, Deutschland

2017  Diplom preMom und beMom bei Valeria Almarales, Aarau

2017  Diplom 300h+ TT Vinyasa Power Yoga Akademie Deutschland

2018 Diplom Ayurveda Lifestyle Coach by Dr. med. Janna Scharfenberg

2018 Elisabeth Arden PRO-Expert

2018 Lomi Lomi Training

2019 Ausbildung Inside Flow

2019 (comfort zone) Brand and Treatment Training

2020 Diplom dauerhafte Haarentfernung mit Diodenlaser

laufend Produkte- und Neuheitenschulungen und Yoga-Workshops mit internationalen Teachers

Pia.jpg

Pia Berchtold

Praktikerin und Beraterin in Ayurveda / Aunda

Mit meiner Mutter und einer jüngeren Schwester, welche beide ein grosses und gütiges Herzen haben, bin ich in Zollikofen aufgewachsen. Mit meiner sozialen Ader und meiner Neugier, wie man die Menschen unterstützen kann, habe ich im Jahre 1996 meine ersten Schönheits- und Gesundheitskurse begonnen. 

Begegnungen mit verschiedenen Menschen und eine Panchakarma Kur bei Herr Dr. Rhyner in der Schweiz haben mich auf den Weg des Ayurveda gebracht. Von da an war meine Motivation und meine Freude entfacht, mich mit Weiterbildungen im Gesundheitsbereich zu vertiefen. Zuerst folgte die Ayurveda Massage: Mit intensiven Tagen in Boldern erlernte ich die Abhyanga, die grosse (ayurvedische) Einölung, aber auch die Pristabhyanga (Rücken), die Padabhyanga (Fuss/Bein) und noch viel mehr. Ayurvedische Teilkörpermassagen wie wir sie gelernt haben, kennt man in Indien nicht. Später lernte ich auch die Ayurveda Ernährungslehre. Wie das Leben so will, kam ich zum energetischen Heilen. Ich darf Kanal sein und mit hohen Frequenzen arbeiten, welche Heilung auf Körper, Geist und Seele ermöglicht.

Meine Inspiration ist es, für mich und andere grosses zu bewirken, immer bewusster zu werden und das Leben zu geniessen. Gerne möchte ich dich mit ayurvedischen Massagen begleiten, unterstützen, Blockaden und Schmerzen lösen, dich in Balance bringen und deine Selbstheilungskräfte aktivieren. 

Ich freue mich und bin gerne für Dich da! Namasté.

Aus- und Weiterbildungen

2012 Ayurveda Panchakarma Kur (als Gast) bei Dr. Hans H. Rhyner

2013 Zertifikat Grundlagen Ayurveda / Ayurveda-Massage-Praktikerin, Europäische 

Akademie für Ayurveda, Zürich

2014 Diplom medizinische Grundlagenausbildung, Bodyfeet, Thun

2015 Pilgerreise nach Indien (Vrindavan)

2016 Lehrgang Pflegehelferin, Schweiz. Rotes Kreuz, Zollikofen

2018 Zertifikat Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberaterin, Europäische Akademie für Ayurveda in Kooperation mit der Heilpraktikerschule HPS, Luzern

2020 Energetische Heilbehandlungen mit Aunda, Lehre 1, 2, 3 bei Melisa Ottiger, Emmenbrücke (seit 2017)

2020 Ayur-Lomi Massage bei Rebekka Heckendorn, Ostermundigen 2020 

Jährliche Weiterbildungen in diversen Gesundheitsbereichen.

EMR (Qualität in der Erfahrungsmedizin) Nr. 34 143 anerkannt

EGK-Gesundheitskasse Nr. 35 902 anerkannt

 

Falls du eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin hast, frage direkt bei deiner Kranken-kasse nach, ob sie einen Teil der Kosten (Ayurveda Massage) übernimmt.

Giada.jpg

Giada Pavanati

Kosmetikerin

Ich wusste seit meiner Kindheit, dass ich eines Tages Kosmetikerin sein würde. Das hat wohl auch mein Vater erkannt, welcher jedes Mal, wenn er einschlief, mit farbigen Zehennägeln aufwachte. 

1990 wurde ich in einer kleinen Stadt in der italienischen Provinz Verona geboren und lebte ab meinem sechsten Lebensjahr an meinem geliebten Gardasee. Dort konnte ich als Kosmetikerin und Technikerin für ästhetische Behandlungen studieren und meinen Abschluss machen. Es folgten einige Jahre in einem renommierten Schönheitszentrum der Region, wo ich mein Wissen auf dem Gebiet der Ästhetik weiter vertiefen und somit beständig erweitern konnte. Mein Fachwissen durfte ich des Weiteren dadurch bereichern, indem mir die Verantwortung für den Schönheitssektor eines Beauty-Salons übergeben wurde. 

Dieser berufliche Werdegang erfuhr eine Wende, als ich meinen Mann kennen- und lieben lernte. Im Alter von 23 Jahren verließen wir gemeinsam unser geliebtes Heimatland Italien und damit auch unsere Familien. Wir lieben die wunderbare Schweiz und haben uns sehr gut integrieren dürfen. Hier wurden uns auch unsere beiden Lausbuben geboren. 

Es war mir ein grosses Anliegen, die deutsche Sprache so schnell wie möglich zu erlernen, damit ich baldmöglichst wieder meiner beruflichen Leidenschaft nachgehen konnte. Es versteht sich von selbst, dass die sprachliche Verständigung eine unverzichtbare Voraussetzung ist, um die Kundschaft in bester Weise beraten und ihre Anliegen verstehen zu können. Im „Soulspace“ durfte ich die erste Zeit nach meiner Ankunft in der Schweiz arbeiten. 

Nach meiner Mutterschaftspause bin ich nun wieder bereit, mein Wissen und meine Freude in den Dienst deiner Schönheit zu stellen. Dich zu verwöhnen, wird mir eine Ehre sein. 

Aus- und Weiterbildungen

2008 Abschluss zur dipl. Kosmetikerin, Italien

2009 Abschluss zur dipl. Technikerin ästetische Behandlungen

2010 Kurs Double Ionisation

2010 Kurs Gellack Semipermanent

2010 Kurs Manuelle Lymphdrenage und klassische Massage

2011 Kurs Gerät Pressotherapie

2012 Kurs Radiofrequenz 

2013 Kurs IPL

2014 Kurs Duotechnology (Radiofrequenz und Kavitation) 

2014 Kurs Anti-Aging Behandlungen mittels IPL

2015 Kurs Brishda Vamsan (Ayurvedische Rückenmassage)

2020 Diplom dauerhafte Haarentfernung mit Diodenlaser

Jedes Jahr regelmässige Weiterbildungen zu den verschiedene Produktlinien, mit denen ich gearbeitet habe.

Sophie.jpg

Sophie Waibel

Yogalehrerin

Bewegung jeglicher Art ist seit meiner Kindheit Teil meines Lebens – auf Bäume klettern, laufen, turnen, schwimmen, Ballett… - während meiner 2 Jahre in Hong Kong habe ich Yoga für mich entdeckt: mein erste Faszination galt der Bewegung, bald wurde mir jedoch klar, dass Yoga noch viel mehr für mich zu bieten hat als Asanas auszuführen.

Neugierig tiefer in die Welt des Yoga einzutauchen, habe ich meine 200 RYT Yoga-Ausbildung bei AirYoga München mit dem Fokus auf Vinyasa Yoga absolviert – tiefer in die Welt von Meditation, Pranayama und Yoga-Philosophie bin ich während meiner 500h RYT Ausbildung auf Bali eingetaucht.

Über die letzten Jahrzehnte hatte ich die Möglichkeit mit einer Vielzahl von inspirierenden Yogalehrenden auf der ganzen Welt zu praktizieren, meditieren und philosophieren und habe dabei meine eigene Praxis auf der Matte und im Leben stetig vertieft und weiterentwickelt.

Yoga zu unterrichten ist für mich reine Freude: es erlaubt mir eine meiner grössten Leidenschaften zu teilen. Vor allem ist mir wichtig, dass sich jeder in meinen Stunden wohlfühlt und es Raum gibt die Praxis an seine eigenen Bedürfnisse anpassen zu können, ganz nach dem Motto:

I really regret going to that Yoga Class today – said no one ever!

Iwan.jpg

Iwan Zaugg

Yogalehrer

Auf meiner ersten Süd-Indienriese im Februar 2011 war ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort, bereit dem Ashtanga Guru (Lehrer) zu begegnen der mich auf den Weg des Yoga lenkte. Die erste Yogastunde in Varkala (Südindien) hat mich sehr inspiriert. Zwei Wochen später folgte bereits die allererste Jivamukti Yogastunde mit Sandra (Jivamuktiyoga Lehreri) im ehemaligen Yoga 4u in Bern. Kurze Zeit später lernte ich Céline (Jivamuktiyoga advanced certificate) kennen die mich ebenso sehr inspirierte wie die Begegnung mit dem Guru in Indien. Ich spürte, dass dies der Beginn eines neuen Lebensabschnittes ist.

In den nächsten Jahren praktizierte ich ausschliesslich Jivamukti Yoga. Die Neugier lenkte mich zwischendurch auch zu anderen Yogastilen wie Ashtanga, Sivananda oder Hatha Yoga. Anfang 2012 begann ich täglich zu praktizieren und es entstand eine sehr tiefe Verbundenheit zum Yoga. Im Februar 2014 führte mich mein Weg erneut nach Indien um einen tieferen Einblick in die Welt des Yoga zu bekommen. Es folgte ein Ayurvedakur (Wissen vom langen Leben) in Kerala wo ich ein Panchakarma (Reinigungskur) während 30 Tagen machte. Direkt nach der Ayurvedakur führte mich mein Weg in die Ashtangahochburg Mysore (Südindien) wo ich von Kochen bei V. Sandhya (Köchin von Pattabhi Jois) über Singen mit Dr. M. A. Jayashree bis Asanas (Yogastellungen) bei der Tochter von Patabhie Joys, Saraswati so einiges ausprobierte. Das innere Feuer war entfacht und so absolvierte ich im Februar 2015 die 300 Stunden Jivamukuti Yoga Ausbildung in Indien. Im Govardhan ECO Village Asharm von Radhanath Swami in den Bergen von Mumbai erfüllte ich mir wieder einmal einen persönlichen Traum. Im Februar 2016 habe ich das Apprenticeship (600 Stunden Yoga Vertiefung) mit Céline (Jivamuktiyoga advanced certificate) abgeschlossen.

Céline, Heidi und Sandra bin ich sehr dankbar für die wunderbaren Stunden im Dayayoga und das was noch kommen wird. Vergessen werde ich nie den Ashstanga Guru in Varkala, der mein inneres Feuer für das Yoga entfachte, welches nun ein sehr wichtiger Bestandteil in meinem Leben ist.

Karin.jpg

Karin Stucki

Yogalehrerin

«Ich bin nicht flexibel genug für Yoga», ist wie zu sagen «Ich bin zu dreckig, um ein Bad zu nehmen.» (Autor unbekannt)

Dieses Zitat hat mir stets geholfen, Yoga besser zu verstehen. Es spielt keine so grosse Rolle, wie (über) beweglich oder verkürzt der Körper ist. Vielmehr geht es im Yoga darum, sich auf eine Reise nach innen zu begeben, sich selbst und seinen Körper neu zu entdecken. Unsere Wirklichkeit erschaffen wir uns in jedem Moment selbst und der Nährboden dafür sind unsere Gedanken. Genau da bringt Yoga für mich hilfreiche mentale Werkzeuge mit, um mit den Herausforderungen des Lebens, auch ausserhalb der Matte, fertig zu werden.

 

In meinen Stunden lege ich grossen Wert auf einen achtsamen und respektvollen Umgang mit dem eigenen Körper. Meist beginnen diese mit einem ruhigen, meditativen Einstieg und steigern sich dann, durch fliessende Bewegungsabläufe, in ihrer Intensität, bis sie zum Schluss hin wieder ruhiger und sanfter werden. Gerne bringe ich auch das Element Klang in die Stunde ein – sei es mit einer passenden Playlist oder einem live-Instrument. Lass dich überraschen.

Aus- und Weiterbildungen

200h Yogateacher Training Bern

Till.jpg

Till Jenny

Yogalehrer

Meine Achtsamkeitspraxis begann vor ungefähr 6 Jahren mit Shinrin Yoku/Waldbaden in den Wäldern rund um Bern. Eine von vielen Arten, die Gedanken, the Mind, zur Ruhe zu bringen, um Frieden in sich selbst zu finden. Als dann vor ca. 5 Jahren, durch Janet Orzechowski,  der Yoga das erste Mal in mein Leben kam, etablierte sich ein neues Spektrum von Ruhe und Geborgenheit durch das Verbinden von Atmung, Bewegung und Mantra. Motiviert, mein Wissen im Yoga zu vertiefen, absolvierte ich das 200 h Yoga Teacher Training in Bern bei Heidi und Janet in den Stilen Ashtanga und Anusara. Dankbar darüber, 5000 Jahre altes Wissen mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen vermittelt zu bekommen, bestärkten mich meine beiden Mentorinnen, weiter zu lernen. So befinde ich mich zurzeit in einem Apprenticeship bei Heidi im Dayayoga. Meine Lektionen sind dynamisch und kraftvoll, wobei stets genügend Zeit für eine präzise Ausrichtung in den Asanas bleibt. Ich betrachte den Yoga nicht nur als körperliche Praxis, sondern vielmehr die körperliche Praxis als Zugang zum denkenden Selbst. In jeder Lektion widmen wir uns ebenfalls dem Pranayama und setzen eine Intuition, um in kleinen Schritten dem Ego gewahr zu werden. Off the mat verbringe ich soviel Zeit wie möglich in der Natur und mit meinen Liebsten, dies mit bisschen Abenteuertum und Offenheit, was stets neue unbekannte Situationen kreiert. Namasté.

Paetzy.jpg

Patrizia Wiedmer

Yogalehrerin

«The study of asana is not about mastering posture. It’s about using  posture to understand and transform yourself.» B.K.S Iyengar

Yoga ist für mich das perfekte Instrument um meinen Körper und Geist in Einklang zu bringen und zurück zu meiner Mitte zu finden. Die Zeit auf der Matte gehört mir, hier kann ich meine Batterien aufladen und mich neu Ausrichten. Meinen Weg zum Yoga fand ich über das Ballett, das ich seit meiner frühen Kindheit ausgeübt habe. Meine ehemaligen Ballettlehrerin Martine Urwyler hat in mir das Feuer für Yoga entfacht. Was mich an  Ballett und Tanz fasziniert hat, die Arbeit mit dem eigenen Körper und den Einfluss den dies auf den Geist hat, fand ich im Yoga in einer noch effektiveren Art und Weise. Ich bin immer wieder überrascht, welche Kraft  Yoga bereits mit einer simplen, aber regelmässigen Praxis entwickelt. Was wir auf der Yogamatte lernen, lernen wir für die „grosse Matte“ des Lebens.  In meinen Stunden lege ich Wert auf eine gute Ausrichtung sowie achtsame Ausführung der Asanas.

Aus- und Weiterbildungen

200h Yogateacher Training Bern

Barbara.jpg

Barbara Stalder

Masseurin

Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es sei denn, du machst ihn dazu. Genau das habe ich gedacht, als ich im Sommer 2019 die Swisscom nach 26 Jahren verlassen habe. Ich spürte, ich brauchte einfach mal genug Zeit für mich, Familie, Freunde und meine zahlreichen Hobbies. Nach meiner Australienreise, war mir klar, dass ich wieder arbeiten möchte und Neues erlernen. Da ich sehr gerne koche, bewirte und mich für Weine interessiere, begann ich den Fernkurs zum Wirtepatent, den ich demnächst abschliesse. Bereits vor 20 Jahren hat mich die Massage Ausbildung interessiert, aus Zeitgründen habe ich dieses Thema nicht weiter verfolgt. Immer dann, wenn ich merkte, eine Auszeit brauchen zu können, buchte ich eine Massage. Es faszinierte mich, was Berührungen bei uns Menschen auslösen können. Es hat so viele positive Auswirkungen auf unseren Körper und das mentale Wohlbefinden. Letztes Jahr, wie sollte es anders sein, flatterte ein Prospekt von Bodyfeet in unseren Briefkasten. Wie der Zufall es wollte, war es nun der richtige Zeitpunkt, die Ausbildung zum Dipl. Berufsmasseur anzufangen. In der Ruhe liegt die Kraft, dieses Zitat sagt alles aus. Wenn wir uns fallenlassen und entspannen, werden unsere inneren Kräfte aktiviert. Unser Erscheinungsbild ist uns wichtig, wie sieht es aber mit unseren inneren Werte aus? Eine Wellnessmassage kann uns wieder in die Balance führen und mit mehr Power und Lebensfreude von innen strahlen lassen. Ich freue mich im Soulspace arbeiten zu dürfen «Die Wohlfühloase».

Aus- und Weiterbildungen

Dipl. Berufsmasseurin